Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die vermutlich 6000 Jahre alt ist.

Im Mittelpunkt der TCM steht die Vorstellung von einer fließenden Lebenskraft, auch Lebensenergie genannt, chinesisch Qi.

Alle Lebensvorgänge, auch die Funktionen innerer Organe wie Atmung, Verdauung der Nahrung, Körperabwehr oder auch Muskelbewegungen wird von der Lebensenergie beeinflusst.

Wir können uns vorstellen, wie Flüsse, die das Land durchziehen, so ziehen Energiebahnen, die so genannten Meridiane, durch den Körper und versorgen ihn mit der lebensnotwendigen Lebensenergie. Auf diesen Hauptleitbahnen liegen die Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse regulierend beeinflussen kann.

Es werden heute verschiedene Formen der Akupunktur gelehrt.

Bei mir selbst finden die Ohrakupunktur, die klassische Akupunktur und manchmal auch die koreanische Handakupunktur ihre Anwendung.

Verwendet werden sterile Einmalnadeln oder aber das Elektroakupunkturgerät (z.B. bei Angst vor Nadeln).